Mein Tagesklink-Tagebuch

Tag 10/22.03.19

Es ist nicht gut wenn wir unseren Träumen nachhängen und vergessen zu leben.

Albus Dumbledore

Ein sehr kurzer Tagesklinik-Tag. Das heißt für mich, nur eine Therapie und das war Qi Gong. Das ist irgendein buddhistisches Zeug um seine Innere Mitte zu finden oder so. Bei mir ist das nicht so funktioniert, lag vielleicht auch daran, dass ich auf einmal anfangen musste mit lachen und zwar richtig herzhaft. War natürlich nicht meine Absicht die anderen zu stören, aber leider geht es mir oft so, dass ich bei ernsten Situationen lachen muss. Auf alle Fälle ist Qi Gong für mich gestrichen. Naja, man kann halt nicht alles haben. 🙂 Justine