Rezensionen

Rezension zu „Izara, Sturmluft“

Infos

Autorin: Julia Dippel

Preis: 14,99€

Verlag: Planet Verlag

Erschienen am: 30.November 2018

Seiten: 540

Klappentext

Ari glaubt, Lucian für immer verloren zu haben, und begibt sich auf die verzweifelte Suche nach seinem Mörder. Dafür verlässt sie das Lyceum und nimmt die fragwürdige Gastfreundschaft des Teufels an, dem sie noch einem Gefallen schuldet. Doch Ari schlittert von einer Sackgasse in die nächste und muss schließlich auf Tristans Hilfe zurückgreifen, um Antworten zu finden. Den neuen Chef von Omega wieder in ihr Leben zu lassen, bleibt allerdings nicht ohne Konsequenzen. Zu allem Überfluss wird auch noch ein tödlicher Brachion auf Ari angesetzt. Der ist aber kein Unbekannter und stellt Aris Welt auf den Kopf.

Meine Meinung

Ich bin einfach nur baff!! Dieses Buch, die Geschichte und natürlich die Autorin haben mich mal wieder umgehauen. Durch diesen flüssigen und abenteuerlichen Schreibstil konnte ich sofort wieder in die Welt der Dämonen, Hexen und Jäger eintauchen.

Ari ist fix und fertig. Während sie nach Lucian sucht, bekämpft und tötet sie abtrünnige Primus. Sie sperrt ihre Gefühle weg um den Schmerz halbwegs zu ertragen, doch alles kommt anders als erwartet. Sie wird gejagt, bekämpf und immer wieder schwer verletzt. Mitzuerleben wie sie Tag für Tag leidet, ist echt schwer. Im dritten Band verliert sie viele Menschen die ihr wahnsinnig wichtig sind, manchmal verliert sie auch fast sich selbst. Überraschende Wendungen und schwere Entscheidungen sind Teil dieses Buches. Es ist ein emotional aufwühlendes Leseerlebnis, mit einem unglaublich schmerzhaften Ende.

Mittlerweile hasse ich Tristan abgöttisch. Genauso wie Ari, hab ich am Anfang in ihm immer wieder ans das gute im Menschen gelaubt oder gehofft, ein weiches Herz, dass mehr oder weniger immer wieder für Ari schlägt. Doch er beschreitet einen völlig falschen Weg und er kann nicht mehr umkehren. Er wird am Ende genauso herzlos wie Thanatos und schürt damit Aris Hass auf ihn. Ein Charakter den man so hasst, dass man ihm den Tod wünscht.

Fazit

Ich bin sehr gespannt was der vierte Teil bringen wird und hoffe sehr das es für Ari, Lucian und all ihren Freunden doch noch ein Happy End geben wird. In diesem Band sah es am Ende eher nicht so aus, aber wer weiß was Julia Dippel noch so in Petto hat. 🙂 Hat auf alle Fälle Spaß gemacht, wieder Teil von Aris gefährlichen Welt zu sein. 🙂

Für mich geht es jetzt weiter mit „Revenge, Sternensturm“ von Jennifer L. Armentrout.

Bis dahin, wir lesen uns, eure Justine. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.